ClubGeneration-YStadtTinderUmzugVerabschiedenZukunft

„Zieh‘ um!“ – 11 Zeichen, dass du mit deiner Stadt abgeschlossen hast

Es gibt den Moment, in dem du es irgendwo in dir spürst… vielleicht gibt es in deiner Stadt nichts mehr zu holen. Liegt dein Glück an einem neuen Ort?

Von Laura Maria Drzymalla

Es ist dieses Gefühl, das sich langsam wie Nebel über einem weiten Feld in deinem Kopf verwabert: Das Gefühl, sich von einer vergangenen Ära zu verabschieden und einen Schritt heraus zu treten in die große neue Welt. Du warst jetzt einige Jahre oder sogar Jahrzehnte in derselben Stadt, deine Homies kennst du seit Jahren, deine große Liebe ist vielleicht an diesem Ort nicht zu finden. Mit der Uni bist du fertig – oder soll sie gerade erst los gehen?

Auch wenn es vielleicht gar nicht so ist, zu einem gewissen Zeitpunkt haben wir das Gefühl, alles um uns herum stagniert. So ist es manchmal unsere Stadt in der nix voran geht, manchmal sind es wir, die nicht weiter wissen. Es ändert nichts daran, dass sich was verändern muss – sei es beruflich oder der Liebe wegen. Der Clubs wegen. Der Bierpreise wegen. Oder weil wir die Politik in unserer Stadt scheiße finden. Wir brauchen neuen Input um uns inspirieren zu lassen.

Hier unsere 11 Anzeichen, an denen du bemerkst, dass du vielleicht umziehen solltest:


  • 1

    Du warst noch nie woanders. Außerdem wohnen deine Eltern in deiner Nähe und rufen zu oft an.

Kommentare

  1. Lebe in Hamburg. Schöne Stadt. Aber egal seit WWW. Nur Tapete. Überall schön jetzt. Osnabrück ist Tokio und zurück!

    Liva Pininfarina / Antworten

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren