50 Shades Of GreyBeziehungFilmGeneration-YKinoMännerSex

50 Dinge, die Männer lieber tun, als sich „50 Shades of Grey“ anzusehen

Endlich wieder Softporno auf der großen Leinwand! Endlich? Wir könnten uns da ein paar Kandidaten vorstellen, die davon nicht so begeistert sind: Männer.

Es ist passiert: Am Wochenende ist der zweite Teil der Verfilmung des Schmuddelbuch-Klassikers „50 Shades of Grey“ angelaufen. „50 Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ heißt der Streifen, der Hausfrauenherzen höher schlagen lässt. Der erfolgreiche Vorgänger schlug 2015 ein wie eine Bombe. Millionen von Frauen stürmten mit ihren Freunden und Ehemännern in die Kinos der Welt, um den Softporno auf der Leinwand zu sehen. Allein in Deutschland spielte der Film am Wochenende der Premiere über 12,3 Millionen Euro in die Kinokassen. Nicht schlecht, Mr. Grey.

 

Wir fühlen mit euch, liebe Männer

 

War ja auch ein interessanter Schachzug, den Film kurz vor dem Valentinstag anlaufen zu lassen: Dem Tag, an dem kein Mann seiner Liebsten etwas ausschlagen kann. Auch nicht den gemeinsamen Kinobesuch – natürlich wird sich dann „50 Shades of Grey“ reingezogen. Wenn nicht jetzt, wann dann? Wir denken in dieser Woche auf jeden Fall mitfühlend an all die geplagten Herren der Schöpfung, die letztes Wochenende eine filmische Tortur in Spielfilmlänge durchgestanden haben oder die genau das noch erwartet. Shit happens.

Elite Daily hat uns dazu inspiriert, für euch fünfzig Dinge zusammen zu stellen, die diese Männer höchstwahrscheinlich lieber getan hätten:

  • 50shades50

    50

    Für die Schwiegermutter kochen

    Sie so richtig lange am Tisch sitzen haben und dabei zusehen, wie sie missmutig dein verkochtes Gemüse auf die Gabel pickt. Egal! Immer noch besser als 50 Shades of Grey.

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren