ArbeitErfolgKarriereNomadenReisen

Digitale Nomaden – Erfolgreiches Arbeiten weltweit

In einer Hängematte am Strand liegen, den Laptop auf dem Schoß – das ist der Traum vieler Arbeitnehmer. Doch wie läuft das Leben als digitale Nomade ab?

In einer Hängematte am Strand liegen, den Laptop auf dem Schoß und die Sonne genießen – das ist der Traum vieler Arbeitnehmer. Freelancer oder Unternehmer, die auf diese Weise leben, nennt man digitale Nomaden. Sie sind mittlerweile keine Seltenheit mehr in der Wirtschaft und verrichten ihre Arbeit mit digitalen Technologien. Das klang für uns zunächst sehr verlockend. Doch das Nomadentum ist nicht immer nur Zuckerschlecken. Schließlich musst du trotzdem Geld verdienen, um dir das Reisen leisten zu können. Wenn du dich für diese Art des Lebens interessierst, bist du hier genau richtig.
 

Digitale Nomaden – was ist das?

 

Digitale Nomaden sind Menschen, die sich bewusst gegen das herkömmliche Arbeitsleben entschieden haben. Dank moderner Technologie, wie Smartphone und Tablet, ist ein multilokales Leben möglich. Jede Lokalität kann dein Arbeitsplatz sein: Heute ist es vielleicht das heimische Sofa, nächste Woche ein Liegestuhl in Thailand und kommenden Monat eine Bibliothek in London. Ganz nach dem Prinzip: Alles kann, nichts muss. Dieser Lebensstil bedeutet schließlich nicht automatisch, dass du die ganze Welt bereisen musst. Er ist einfach nur die Möglichkeit, frei über den Arbeitsort zu entscheiden.
Die meisten Digitalen Nomaden sind selbstständig tätig. Arbeitnehmer in einem normalen Arbeitsverhältnis können dank Cloudlösungen zwar auch von überall aus tätig sein und im Home Office arbeiten, doch Digitale Nomaden gehen einen Schritt weiter, indem sich viele dazu entschließen, Haus und Hof zu veräußern und überall auf der Welt zu leben.

Gerade im kreativen Bereich ist das Arbeitsmodell leicht umzusetzen. Ortsungebunden arbeiten können jene, die kein Büro benötigen, wie:

 

Betreiber von Webseiten und Blogger, die Geld durch Werbung oder den Verkauf von Produkten generieren

Betreiber von Informationsportalen, Online-Communities und Foren

Autoren, Texter und Übersetzer

Web-, Mode- und Grafikdesigner

Softwareentwickler

Fotografen

Freelancer aus dem Online-Marketing oder E-Commerce

 

Erfolgreich auf der ganzen Welt arbeiten?

 

Um das zu tun, wovon andere träumen, bist du auf digitale Technologie angewiesen: Nicht nur Smartphone oder Tablet sind wichtig. Du bist abhängig von einer bestehenden Internetverbindung, da du sonst nicht arbeiten kannst. Außerdem musst du die Bereitschaft haben, unter allen erdenklichen Umständen arbeiten zu können, denn nur am Strand liegen allein bringt dir nicht die finanziellen Mittel, die du zum Reisen und Leben brauchst.

Viele digitale Nomaden sind selbstständig, melden ein Gewerbe in Deutschland an und besitzen eine private Krankenversicherung. Wenn du allerdings im kreativen Bereich arbeiten möchtest, ist die Künstlersozialkasse eine Alternative für dich. Bevor du dich aber selbstständig machst, bedenke bitte, dass es viel Zeit, Organisationstalent und Durchhaltevermögen braucht, um langfristig erfolgreich zu sein. Digitale Nomaden müssen immer die aktuellen Trends in der Online-Welt im Auge behalten und darauf reagieren. Sie sollten Marktforschung betreiben, um zu sehen, welche Ideen gewinnbringend umzusetzen sind. Das Wichtigste ist allerdings die Vernetzung! Zum einen, weil du von deinen Vorgängern lernen solltest, denn du kannst nicht alle Tipps und Tricks des Geschäfts wissen. Eine gute Möglichkeit dafür ist die zweimal im Jahr stattfindende Digitale Nomaden Konferenz, auf der du dich mit erfolgreichen Nomaden austauschen kannst. Und zum anderen, um Kontakte zu potenziellen Auftraggebern zu knüpfen.

 

Das Nomadenleben ist nicht nur Zuckerschlecken

 
Das Streben nach Unabhängigkeit unterstützt den Drang nach Flexibilität. Die Abwechslung, die das Leben als Digitaler Nomade mit sich bringt, fördert zwar die Kreativität, bedeutet aber auch, dass du die Arbeit immer im Gepäck hast. Mit Reisen alleine ist es leider nicht getan. Denn du kannst nicht nur in der Sonne liegen, du musst auch die Disziplin besitzen, immer und überall deiner beruflichen Tätigkeit nachzugehen. Selbstverständlich hast du den Vorteil, andere Orte auf der Welt kennenzulernen, wirst aber wahrscheinlich wenig Kontakt zu Einheimischen haben, weil du schließlich arbeiten musst. Und vergiss auch nicht, dass dein Urlaub mit Kosten verbunden ist. Du musst also darauf achten, ebenso viel Geld einzunehmen, wie du ausgibst. Ein Finanzierungsplan kann dir dabei helfen, deine Kosten im Blick zu behalten. Verschiedene Softwareprogramme, so wie dieses hier, unterstützen dich bei deiner Buchhaltung. Als Freelancer bist du nämlich dazu verpflichtet, einen Jahresabschluss zu machen und deine Einnahmen detailliert aufzuzeichnen.

Es ist nicht leicht, als Freelancer durchzustarten. Die Selbstständigkeit ist immer mit viel Arbeit verbunden. Außerdem musst du eine Nische finden, in der du gut bist und die bei den weltweiten Nutzern auch ankommt. Wenn dich das Leben als Digitaler Nomade interessiert, empfehlen wir dir den Youtube-Channel von Wolfsmilch. Er hat bisher viele Videos erstellt, in denen er seinen Usern das Leben als Digitaler Nomade erklärt – Mit allem, was dazugehört.

 

Folge ZEITjUNG auf Facebook, Twitter und Instagram!

Bildquelle: via Shutterstock, Stockfoto-ID 552267250 durch nullplus

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren