FreundschaftFriendsGeneration-YHipsterInternetNerdistVideo

Friends 2.0 – Nur noch Hipster und Handys

Die Kultserie „Friends“ mit der Generation Y in den Hauptrollen? Hört sich ziemlich furchtbar an? Ist es auch!

Freunde, die dir nur halb zuhören, während du von deinem dramatischen Beziehungsende erzählst, ewiges Nachrichten checken und Handys, die genau im falschen Moment so richtig laut klingeln. Wir alle haben im besten Fall nur diesen einen Freund und im schlimmsten Fall einen ganzen Freundeskreis, der ständig am Handy hängt. Und wenn wir mal ehrlich sind, gehören wir auch dazu – Wir regen uns bloß lieber über die Anderen auf, als über uns selbst. Unsere Mobiltelefone haben uns weiter gebracht, so viel ist klar! Soziale Interaktion scheint dabei auf der Strecke geblieben zu sein – irgendwo zwischen dem Ende der 90er und den blauen Häkchen auf Whatsapp!

Ist Freundschaft also nicht mehr möglich in Zeiten mobiler Kommunikation und ewiger Aufs-Handy-Schauerei? Doch, bloß ein bisschen anders. Unser allerliebster Freundeskreis: Rachel, Monica, Phoebe, Chandler, Joey und Ross wäre in der 2015 Version wohl etwas anders in die Geschichte eingegangen. Nerdist.com hat das mit einem Fake-Intro liebevoll nachgestellt – Friends 2015 mit hippen Klamotten und noch hipperen elektronischen Geräten. Dafür ganz ohne Kommunikation. Das Motto scheint zu sein: Mehr Selfies, weniger Freundschaft.

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren