18.30EinladungenFeierGeburtstagListeMenschenParty

18. vs. 30. Geburtstag: 15 Dinge, die sich ändern

Früher kam die Polizei, heute nur geladene Gäste: Wir werden älter und unsere Geburtstagspartys mit uns. Eine Liste.

Von Julia Rösch

Die Party zum 18. Geburtstag: Alkohol floss in rauen Mengen, aus 40 Gästen wurden irgendwie 100, wir frönten dem Schnaps und selbst die Polizei ließ es sich nicht nehmen, die Party zu crashen. Einzigartig. Wunderbar. Unvergesslich – zumindest die Teile der Party, an die wir uns noch erinnern.

Die meisten von uns sind mittlerweile aber nicht mehr Ende zehn, sondern Mitte oder Ende 20. Heißt: Die 30 steht vor der Tür! Neue Party, neues Glück. Aber was wird sich verändern? Was wird anders? Und was bleibt gleich? Ein paar Gedanken – 15 an der Zahl. Bittesehr.


  • 1

    Der Nüchternheitsgrad

    Von der Party zu deinem 18. fehlt dir erinnerungstechnisch so einiges. Zu verdanken war das der umwerfenden Mischung aus Bier, Fuselwein, Rum-Cola, Sambuca, Likör 43 und Tequila. Aber Achtung: Dahingehend solltest du in den letzten Jahren einiges gelernt haben – das Geheimrezept für den 30.: Alkohol, Wasser, Alkohol, Wasser, Alkohol, Wasser, Wasser, Wasser, Wasser, Wasser. Zumindest in der Theorie.

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren