AngstBeziehungkeine lustKolumneLiebeProblemeSex

Frag Joanna! „Ich habe keine Lust auf Sex, ist das normal?“

Joanna Stein beantwortet eure und unsere Fragen zum Thema Sex – diese Woche: Libidoverlust und was für Ursachen es dafür gibt.

Birds do it, bees do it, even educated fleas do it… Wir Menschen machen es auch, denn mal ehrlich, wir sind alle sexuelle Wesen. Wir können gar nicht anders. Blöderweise kommt uns aber manchmal die von Cole Porter beschriebene Leichtigkeit abhanden, wenn wir mit nackten Tatsachen konfrontiert sind. Plötzlich sind da Unsicherheiten, Untiefen, Situationen; Dinge sind nicht mehr taghell oder nachtschwarz. Oft bewegen wir uns in den grauen, schattigen Zwischenräumen. Und dann? Für Dr. Sommer sind wir zu alt, unsere Freunde wissen auch nicht alles und manches wollen wir sie lieber nicht fragen. Pornos beantworten einige Fragen, können aber auch neue aufwerfen. 

Geht’s dir auch so, ab und an? Wir haben uns Sexualpädagogin Joanna Stein ins Team geholt. Von nun an wird sie in ihrer Serie eure Fragen rund um die schönste Sache der Welt beantworten.

 

Die Frage: Hallo Joanna, Ich bin 23 und glaube, dass bei mir was falsch läuft. Ich habe überhaupt keinen Spaß an Sex. Seit eineinhalb Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen, wir schlafen regelmäßig miteinander, aber es ist für mich jedes Mal eine totale Überwindung und er wird immer unzufriedener, weil er merkt, dass es für mich eher Pflicht als Spaß ist. Meine Freundinnen erzählen andauernd von spannenden One-Night-Stands und Abenteuern mit ihren Freunden, sie haben alle Spaß am Sex und toben sich aus. Ich frage mich, ob es normal ist, dass es für mich eher eine Qual ist als irgendwas, das Spaß macht. Mache ich etwas falsch? Und wie kann ich das ändern?

Die Antwort: Keine Lust auf Sex zu haben, das ist ein Problem, mit dem sich viele Frauen mindestens einmal im Leben auseinander setzen. Du machst also nichts falsch, du bist deinem Problem vielleicht nur noch nicht ausreichend auf den Grund gegangen. Sexuelle Unlust, oder auch Libidoverlust, kann tatsächliche viele Ursachen haben; Körper, Psyche und Lebenswelt können dabei eine wichtige Rolle spielen. Nichts davon muss jedoch so bleiben, die meisten dieser ungünstigen Faktoren kann man bearbeiten und aus der Welt schaffen. Damit sollte langfristig einer lustvollen Sexualität nichts im Weg stehen.

So weit, so gut. Was kannst du jetzt aber konkret tun? Du kannst die oben genannten Problembereiche für dich abklopfen und nachsehen, was bei dir wirklich los ist. Die allerwenigsten Leute sind nämlich tatsächlich asexuell . Die Wahrscheinlichkeit, dass das auf dich zu trifft, ist demnach eher gering. Schauen wir also mal, was dich stattdessen unlustig macht.

Kommentare

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren