BachelorDeutschlandEinkommenGehaltGeldStepStoneStudiumUniversität

Mit diesen Studiengängen gehst du später leider pleite

Du willst später richtig Asche verdienen? Hoffentlich hast du dich für das richtige Studium entschieden!

Direkt nach dem Abitur hat man häufig recht wenig Ahnung von Universitäten und Studiengängen. Du bewirbst dich auf verschiedene Bereiche, die dich interessieren und hoffst, dass du am Schluss durch Zufall das richtige gewählt hast. Ein wichtiger Punkt für die Auswahl deines Studiums sind natürlich deine Interessen und Kompetenzen, für viele sind aber auch die späteren Karrierechancen von großer Bedeutung. Natürlich kann man auch geldlos glücklich sein – aber wer will das schon?

 

Taxifahrer oder Vorstandsvorsitzender des Taxivereins?

 

Vor kurzem veröffentlichte die Online-Jobbörse ‚StepStone‘ den Gehaltsreport für das Jahr 2017. Darin gliedert das Unternehmen die Durchschnittsjahresgehälter nach verschiedenen Variablen in Ranking-Systeme ein. Abgesehen von der Einteilung nach Bundesländern oder Branchen, ist gerade das Ranking der verschiedenen Studiengänge sehr interessant. Weißt du, was dein zukünftiges Zukunftsgehalt ist? Wir verraten dir, ob du dich für das richtige Studium entschieden hast oder nicht:

Kommentare

  1. Das ist doch kompletter Schwachsinn. Wir sollten endlich aufhören den Wert einer Wissenschaft daran zu messen, wie viel Geld sie einbringt.

    Jaak / Antworten
  2. Du wirst davon sehr gut leben können
    Den Witz, nach dem Studium bei McDonalds Pommes zu verkaufen, hört man an der Uni recht häufig. Am meisten kommt er aber von den Sozial- und Politikwissenschaftlern. Diejenigen, die nach abgeschlossenem Studium dann doch einen Job finden, verdienen dafür besser als jede andere Geisteswissenschaft.

    Es ist ein Risiko, DAS! sich lohnen kann.

    Durchschnittliches Brutto-Jahresgehalt: 52.974€

    Georg Vie / Antworten

Sag was dazu

Das könnte Dich auch interessieren